Unser Küchen-Heini

Hallo meine Lieben,
ich möchte Euch heute mal unseren Küchen-Heini vorstellen. Wir haben ihn vor einiger Zeit auf dem Flohmarkt gesehen und waren sofort Feuer und Flamme... zumindest ich. :) Wie sollte es auch anders sein. Ich hab den Kleinen gesehen und war sofort von seiner etwas unperfekten Art begeistert. Ich habe ihn direkt in mein Herz geschlossen! Er hat nämlich zwei ein bissle unterschiedliche Hörner, aber ich denke in der Natur wird das gang und gäbe sein.
 

 
 

 
 


 
Er hängt schon eine ganze Weile bei uns in der Küche und wirft einen kritischen Blick auf meinen Küchenchef. Damit in der Küche ja alles mit rechten Dingen vor sich geht. ;) Eigentlich bin ich kein Freund von solchen Geschöpfen im Haus, aber dieser Eine hat es mir angetan und darf über unsere Küche wachen. Er thront über uns und hat einen fantastischen Ausblick über das Geschehen und in den zukünftigen Garten.


 

Mittlerweile habe ich noch ne Menge Geweihe auf dem Sperrmüll gefunden und überlege, ob ich an der einen oder anderen Stelle noch einen Küchen Heini aufhänge. *grübel* Eigentlich gefallen mir die Jungs doch ganz gut, um so öfters ich sie ansehe. Ich weiss, das ist Geschmackssache und nicht für jeden etwas, aber ich bin irgendwie fansziniert... Die anderen Geweihe haben allerdings noch keine Platte und ich überleg ernsthaft, ob ich mal eins in schickes weiss tauche und dann auf eine andere Art Platte anbringe. Ich habe zwar noch keine konkreten Vorstellungen, aber die kommen bestimmt ganz von alleine, wenn man ans Werk geht. Allerdings habe ich zurzeit einen gewaltigen Projektstau. :)

 
Ganz liebe Grüße,
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen, Miriam,

    gefällt mir sehr, euer neues Familienmitglied und einen Beobachter in der Küche man immer gebrauchen;o)
    Unser "Heini" hat eine weiße Platte, seine Hörner sind allerdings natur belassen und er wacht von Zeit zu Zeit in unserem Wohnzimmer, ob alles seinen gewohnten Gang geht...
    Witzig geschrieben von dir, herrlich!

    Lachende Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Miriam,
    früher fand ich die "Heinis"auch doof aber mittlerweile gefallen
    sie mir richtig gut. Geschmack hat wohl doch was mit dem Alter zu tun.
    Fragt sich nur wird er besser oder schlechter???
    Ich habe diese Geweihe jetzt auch schon ganz oft aufgepimpt gesehen,
    zB. das Holz im Hintergrund in einer anderen Farbe oder mit Straßsteinen verziert,
    das mag ich auch. Aber ich glaube wenn ich sowas hinhängen würde, dann würde meine
    Tochter nie wieder mit mir reden. Sie liebt Tiere,egal welche über alles .Aber
    in ein paar jahren sind die Kinder groß und dann darf ich endlich machen was ich will, jeah ....

    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Miriam,
    also so in natura wär so ein Geweih ja nix für mich!
    Ich hab eines, das weiß lackiert ist auf einer schwarzen Platte, das finde ich cool!
    So etwas würde ich auch gerne mal im Sperrmüll finden.
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    Ohhh ich musste gerade grinsen. Vor ein paar Wochen habe ich drei Stück bei Ebay erstanden und sie werden bei mir etwas verarbeitet und dann in der neuen Wohnung im Flur aufgegangen. Wie ich sehe bin ich nicht nur allein so begeistert von den kleinen Hörnern :-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miriam,
    nun hat sich also noch was tierisches zu deinem Kuhbild in der Küche dazu gesellt!
    Mein Uropa hatte mal eine Menge davon,aber die sind irgendwie alle weg.....
    Ich mag den Heini auch und er ist mal wieder so schön unperfekt.
    Hab noch einen schönen Tag,
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Hi liebe Miriam,
    was´n Heini *grins*! Gefällt mir gut, aber bei mir passt das nicht. Ist ja auch gut so. Man stelle sich vor, wir würden uns hier ständig alle das Gleiche zeigen - voll langweilig.
    Ich würde die Sperrmüllhörner auf jeden Fall weisseln, vielleicht drei nebeneinander auf ein langes shabby-Brett. Stelle ich mir dann im Schlafzimmer als Schmuckhalter gut vor!
    Na, dir wird schon etwas einfallen.
    ♥-liche Grüße sendet Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Miriam,
    so ein Heini in natur pur wäre ja gar nichts für mich...irgendwie gruseln sie mich.
    Aber Britta hat eins im Flur hängen, schau mal bei ihr. Das würde bei mir gerade noch gehen.
    Aber überzeugt bin ich immer noch nicht ganz.
    Aber bei anderen finde ich sie immer ganz gut. Und jeder hat nun mal auch seinen eigenen Geschmack, und daa ist auch gut so...
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Juhu... ich krieg immer Schnappatmung wenn ich ausgestopfte Eichhõrnchen oder Rehe sehe.
    Das find ich abartig. Aber Geweihe find ich auch schön. Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt. Er macht sich doch super an seinem Platz!!
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde sie toll. Leider findet sich hier bei uns sowas nicht auf dem Sperrmüll oder Flohmarkt. *Schnief*
    So ein Jägermeister hätte ich auch gerne

    GGGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir lungern auch drei Geweihe herum, da ist die Lage noch etwas unentschieden. Eins wurde mal kurz im Sachunterricht in der Schule gebraucht. Ich dachte erst Küchen-Heini wäre ein Schreiner oder so, der eure Küche gemacht hat,*gg* LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  11. Ha ha! Ich habe auch eins und dass habe ich ganz weiss angepinselt!
    Hätte ich auch nie gedacht, dass ich mir sowas mal an die Wand hänge!
    Allerdings kommt es bisher immer nur zur Weihnachtszeit raus!
    Warum eigentlich? Ich glaub ich muß mal in den Keller (lach)!

    Bin gespannt, was aus Deinen anderen "Hörnern" noch so wird (grins)!

    Bis dann ...
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Dein Küchen-Heini gefällt mir gut. Ich selbst besitze kein Geweih, hab es mir aber auch schon überlegt, ob ich eins anschaffen soll. ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Miriam, gerade habe ich deinen Chapeau claque entdeckt. Ich besitze auch so einen! Seine Schachtel ist nicht ganz so hübsch wie deine, dafür hat er 2! Eine große, in die er ganz hineinpasst, dazu noch die kleine, in die passt er gekappt. Eine Reiseschachtel sozusagen. Und ich fand ihn vor vielen Jahren, als es bei uns noch Sperrmüll gab, auf einem Riesenhaufen Kram, als ich meine Freundin besuchen wollte. Du kannst dir vorstellen, dass ich meinen Augen nicht getraut habe! Auch, wenn frau ihn nie braucht: Schee isser, gell?
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt hab ich mir Deinen Heini nun schon zum fünften mal heute angeguckt ... hmmm... naja kann man haben, muß man aber nicht .... lol ...
    Außer Waldmannsheil fällt mir da leider irgendwie gar nix zu ein ... hihi ... ich assoziiere damit höchstens Jägermeister *achselzuck*

    Wünsch Dir was,

    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  15. Hey Miriam,

    Ich kann Die Begeisterung bestens nachvollziehen...ich habe auch zwei Heinis... :))) Kann zwar nicht erklären wieso, aber das hat einfach was....

    Liebste Grüße

    Isa

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde solche Geweihe als Dekoration zwar nicht schön, finde es aber toll zu sehen das du so viel Freude daran hast.
    Außerdem hebt sich so eine art der Dekoration sehr von dom Mainstream ab, und macht somit deine Wohnung zu einem schönen Individuum.

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...