Fundstück der Woche: Ein Blumen-Windlicht

Hallo meine Lieben,
da schlenderte ich ganz unverhofft ohne einen konkreten Plan, was ich tue... geschweige denn Suche durch die Stadt. Und da sehe ich dieses kleine zarte Geschöpf, dass mich hilfesuchend ansieht und anbettelt es mit nach Hause zu nehmen. Ich hab kurz überlegt, was zum Geier das überhaupt sein könnte und bin dann zu dem Ergebnis gekommen. Sowohl als auch...
 

 
 
Ich denke seine ureigentliche Aufgabe könnte ein Windlicht sein, aber... ich finde es lässt sich auch ganz grandios umfunktionieren, um ein paar zarten Blümchen ein schickes zu Hause zu schenken. Mal sehen, wie sich das mit dem Giessen gestaltet. *breitgrins* Ich hoffe nicht, dass die schneller trinken können als ich nachschenken. ;)


 
 
Das untere Holzteil hab ich natürlich angemalt, da mir dieser helle Holzton nicht zugesagt hat. Ich habe jetzt sogar schon überlegt, ob ich noch mal in die Stadt fahre... allerdings mit einem Plan... nämlich noch ein Zweites zu kaufen und das Unterteil dann in ein dezentes Schwarz zu tauchen.


 
 
Ich muss gestehen, dass ich mich immer wieder mit "schwarzen" Gedanken erwische. Ich will jetzt auch ein schwarzes Dala-Hottehü haben. Also der nächste Ausflug zum Schweden könnte interessant werden, aber bis dahin kann noch viel passieren... ;)




Am Wochenende hab ich noch zwei Emaille-Teile erhascht zu einem sehr guten Preis auf einem Hof in der Pampa. Im absoluten Nichts. Da gab es mehrere Räume und Scheunen vollgestopft mit allem Möglichen. Leider gab es da nicht so ganz olle Sachen... aber zumindest nen kleines bissle. Also es wird Zeit, dass die Flohmarkt-Saison eröffnet wird. Ich bin bereit! Und ganz scharf drauf.




So meine Lieben, was habt Ihr wieder für tolle Sachen ausgegraben? Zeigt her... ich bin gespannt und ganz schrecklich neugierig. :)

Liebste Grüße,

Kommentare:

  1. Hallo Miri,
    Als Doppel mit Schwarz kann ich es mir sehr gut vorstellen.
    Das Glas sieht so schlicht aber Edel aus.
    Und die zartrosa Nelke so richtig schön romantisch....
    Ich glaube, ich muss auch mal Nelken kaufen....
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Miri, mir gefällt dein Blumenwindlicht auch sehr gut und so praktisch... süsse Idee. Das kannst du dann nach Lust und Laune befüllen; es macht sich gut in deinem Zuhause. Viele liebe Grüße, Stephanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miri!
    Na dann, auf in die Stadt! Sieht bestimmt gut aus so im schwarz/weiß Doppelpack. Dann kannst du eins als Vase und eins als Windlicht benutzen.
    So als Einzelblüte gefällt mir die Nelke gut, normalerweise bin ich kein Nelkenfan.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hi Miri, oh wie wunderschön... ich glaube auch dass es ein Teelicht-Windlicht ist, aber so umfunktioniert mit deiner kleinen zarten Nelke finde ich es wunderhübsch. s/w sähe bestimmt auch toll aus, aber so mit ner Nelke ist es in weiß schon viel schöner, zarter oder?A ganz liabs Grüßle aus dem heut sonnigen Schwabenländle- Andy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miriam,

    mit der kleine runden Ausbuchtung unten kann es durchaus als Windlicht gelten, aber es sieht ebenso schön aus mit Blume. Trotzdem würde es mich interessieren wie es als Windlich ausieht. So zart wie es aussieht wirkt es mit Kerzenlicht bestimmt auch wunderschön.
    Ich mag eigentlich auch keine Nelken, aber du hast es so hübsch fotografiert, dass mir hier die Nelke richtig gut gefällt!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein kleines süßes Ding :o)
    Und ein zweites in schwarz sieht bestimmt auch toll aus...
    Ich kanns ja auch kaum erwarten mit den Flohmärkten.
    Samstag konnte ich mich nicht so richtig aufrappelt nach Bardowick :o)
    Hab noch einen schönen Tag und eine ruhige Woche.

    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Miriam, bitte ganz ganz vorsichtig gießen ;-) Was für eine tolle Verwendung für das kleine Glas. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  8. Hübsch sieht das Windlicht aus. Ich wäre nie auf den genialen Einfall gekommen, es als Vase umzufunktionieren. Ist dir aber sehr gut gelungen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hej Miri!
    Das ist ja mal ein kleines praktisches Ding! Windlicht und Vase zugleich! Klasse!
    Finde ich auch total schön! Wo findet man denn sowas?

    Leider habe ich heute kein Foto ... ääääähhhhh ... Fundstück für Dich :O)
    Aber ja vielleicht nächsten Montag!

    Hab ne tolle Woche und lass Dich nicht stressen :O)

    Bis denn ...

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Miriam,
    das ist aber eine schöne Idee das Windlich als Vase zu benutzen. Sieht so schön zart aus mit der Nelke!
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Miri

    Sieht ganz toll aus dieses Wind-Vase-Objekt :-) ich könnte mir auch vorstellen, "nur" den Kopf einer Blume (ohne Stiel) einzustellen - gerade Rosen lassen doch oft schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen - deine Vase wäre da genau richtig um sie trotzdem schön in Szene zu setzen!

    Herzliche Grüsse
    Linda

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...