Fundstück der Woche: Böse Raupen...

Hallo meine Lieben,
das Wochenende war bei uns sehr sonnig und wir haben ein bisschen Zeit im Garten verbracht. Der Küchenchef mehr als ich, denn ich bin momentan noch an den Schreibtisch gefesselt, was sich vermutlich auch noch die eine oder andere Woche hinziehen wird... aber hin und wieder brauch ich einfach ne Pause, um mal kurz den Kopf frei zu pusten.
 
Abends liebe ich es noch einen kleinen Rundgang durch unseren Garten zu machen und zu sehen, was für wundervolle Fortschritte unsere Pflanzen, Sträucher und Bäume so machen. Einfach grandios, wie schnell jetzt alles wächst und gedeiht. *schwärm*
 
Allerdings mussten wir am Samstag feststellen, dass die Schmetterlinge unseren Garten wohl auch ausgiebig genutzt haben, um ihre Eier abzulegen. *schmoll* Das erste, zaghafte und satte Grün unserer noch zierlichen Hecke wird sofort von bösen Raupen angefressen. Das geht ja mal gar nicht. Da warte ich sehnsüchtig auf die ersten Zeichen, dass unsere Hecke was wird und dann das... Nnnnneeeeeeee Nääääääää! Bisher mochte ich Schmetterlinge...


 
 
 
 
 
Also da versteh ich ja gar kein Spaß! Vermutlich fressen die Dinger schneller, als die Hecke wachsen kann. Ne Frechheit! Da muss ich mal schaun, ob ich das in den Griff kriege. Bei der Hecke scheint das ja noch recht übersichtlich zu sein, was sich da an Raupengetier niedergelassen hat... zumindest bis jetzt! Aber bei unserem Felsenbirnen-Strauch vorm Haus... der noch nicht mal nen Jahr bei uns wohnt... ist Holland richtig in Not. Hossa! Da scheint ne ausgiebige Party gefeiert zu werden.
 
Die Raupen-Ladies und Herren scheinen es sich richtig gut gehen zu lassen und sich ununterbrochen die Bäuche voll zu schlagen. Da hab ich gestern ordentlich Raupen abgesammelt. Gggggrrrrrr. Böse Viecher.


 
 
Ich wollte eigentlich, die paar Pflanzen, die wir bereits unser Eigen nennen noch nen bissle behalten und vor allem im ersten Jahr sehen, wie sie sich über das Jahr entwickeln und wie die Schmuckstücke in welcher Jahreszeit aussehen. Da wollte ich nach dem kahlen Winter... eigentlich nicht noch nen kahlen Frühling und schon gar keinen kahlen Sommer!
 


 
Vor allem tun mir schon voll die Augen weh, die kleinen, grünen, gefrässigen Monster auf den grünen Blättern zu finden. Die sind ja fast unsichtbar für fast blinde Menschen, wie mich. ;) Teilweise sind da sogar so bräunliche Exemplare dabei, die sich als Ast getarnt haben. Ich bin echt beeindruckt, aber vermutlich wollen diese kleinen Fress-Heinis nicht einfach von den putzigen Piepmätzen gefuttert werden. Kann ich an deren Stelle auch verstehen... aber ich würde mich freuen. *klimperklimper* Ob ich da noch mal Vogelfutter hinhänge... *teuflischgrins*
 
Und da wir jetzt schon im Garten sind, zeig ich Euch noch die Zinkwanne vom Sperrmüll, die im letzten Jahr noch als kleiner Teich auf der Terrasse gedient hat. Der sah zwar ganz nett aus, aber nach ein paar Wochen war der schon relativ pekig und nicht mehr besonders hübsch anzusehen. Daher haben wir die Wanne dieses Jahr einfach mal bepflanzt. Mal sehen, wie sich diese Variante so macht. Momentan gefällt es mir ganz gut, aber man weiß ja nie, wie lange das anhält. :)


 
 
Die Küchenschellen auf der Terrasse sind auch schon verblüht und haben sich jetzt in diese wundervollen Puschel verwandelt. Die sind so schön weich und kuschelig und haben eine faszinierende Wirkung auf mich. Ich könnte die in der Tat ständig begrabbeln. *schmunzel*


 
 
So meine Lieben,
die Arbeit ruft noch diese Woche und dann wird der offizielle Schreibmarathon eröffnet... Dann werde ich vermutlich nur noch zum Essen und fürs Klo meinen Schreibtisch verlassen. Tiefe Augenrinnen mein Eigen nennen und im Dunklen wohnen, um mich durch nichts und niemanden ablenken zu lassen...
 
Habt Ihr eigentlich noch einen Tip für mich... wegen diesen unersättlichen Raupen? Was kann man da für einfache Hausmittelchen anwenden?
 
Bis bald,
 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    da hast Du aber eine Menge "Fundstücke"...Du Arme....Hausmittelchen wirken da leider nicht, da bleibt nur abwarten bis es vorbei ist oder die Viecher mühsam absammeln. Das sieht für mich nach Befall von Eichwicklern aus, im Garten meiner Freundin haben die selbst riesige Buchen und Eichen leergefressen :-( ist aber alles im nächsten Jahr wieder neu gewachsen.
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Miri,
    was für ein Pech….das ist wirklich ärgerlich. Ich kann mich nur Smilla anschließen….abwarten und sammeln…oder mal im Buch "Der Biogarten" von Marie Luise Kräuter nachlesen…..die hat bestimmt Tipps.
    Die Zinkwanne ist klasse!
    Hab eine schöne Woche, trotz Schreibstress, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miriam,
    das sind ja Fundstücke der nicht so netten Art!
    Obwohl ich Schmetterlinge schon sehr mag,aber die Raupen können sich wirklich eine andere Futterstelle suchen!
    Die bepflanzte Zinkwanne sieht schick aus!
    Hab trotzdem eine schöne Woche!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Bäääähhhh, das ist aber nicht schön. Müssten Raupen vom Frostspanner sein. Guck mal hier:
    http://pflanzenreich.blogspot.de/2011/05/tipps-und-mittel-gegen-den-kleinen.html
    Da gibt es einige Tips. Man hätte am besten schon im Herbst Vorsorge treffen müssen aber wer ahnt denn schon das die kleinen Nimmersatte sich gleich so heimisch bei Dir fühlen? Wobei mir gefällt es bei Dir ja auch.... ;0)
    Lieben Gruß
    Danii

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch immer ganz traurig, wenn irgendwelche Kleintiere Gehegtes und Gepflegtes im Garten zerstören... und ich glaube, ich schau auch mal zu Pflanzenreich, vielleicht gibt es da ja gute Tipps gegen Wollläuse, die zerstören nämlich gerade meinen Efeuzaun ggggrrrr!
    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Miriam,
    also die Zinkwanne sieht toll aus. Hab auch
    eine, diente letztes Jahr auch als kleine
    "Teichpfütze", aber ist innerhalb kürzester Zeit
    so eckelig veralgt - also ausgeleert. Glaub ich
    pflanz meine jetzt auch ein....
    Ja und so Gartentierchen - meine "Freunde"
    sind ja grad die Schnecken!!!! Die mit Häusern
    sammel ich ja ein, abaer Nacktschnecken, die
    gehen gar nicht!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auch Nacktschnecken, die fressen mir meine kleinen Salatpflänzchen weg. GRRRRR.

      Löschen
  7. Hallo Miri ..... darf ich mich kurz bei dir vorstellen?
    Mein Name ist Katja und ich liebe die Farbe weiss und ich liebe es zu wohnen.
    Kommt dir da was in Erinnerung ?????? Jaaaahaaa, wir kennen uns von früher ....
    von vor meiner etwas Schreib-und Kommentierunlust. Ich hatte jede Woche mindestens ein Fundstück....
    wollte aber ehrlich gesagt, keine Möbel mehr posten ( ist dann irgenwie immer, als würde ich Werbung machen wollen fürs Lädchen)
    aber gestern Abend hab ich ein tolles Ding gefunden...... eine Erinnerung.
    Natürlich guck ich mir noch immer deine Fundstücke an und erfreue mich an ihnen, besonders an Goliath. Und das der Opa ihn gepflanzt hat .... oh wie schön, hab gleich wieder Gänsehaut!
    Die hab ich auch bei deinem gestrigen/ vorgestern?-egal Fundstück bekommen ......ÄHHHHH! Du hast aber auch Peck mir Wurmgetier!! Was machen die kleinen IM Haus??
    Und du hast sie eingesammelt ....... nee nee neeee, könnt ich nicht!
    Ich hoffe, du hast alle gefunden und die Hecke kann sich erholen ... toi toi toi!

    Für deinen Schreibkram viel Erfolg ... vergiss das Trinken nicht und die Pausen♥♥
    Liebe Grüße von Katja - Bussi -

    AntwortenLöschen
  8. Ohweh, liebe Miriam, da hast du aber keine tollen Fundstücke. Gefrässiges Volk, fies ... ich denke der milde Winter wird uns noch einiges an fiesem Getier bescheren. So eine Zinkwanne hatte ich auch, auch als Terrassenteich, da müsste dann eine Pumpe rein, damit das Wasser nicht so schnell veralgt. Meine Wanne ist dann irgendwann mal undicht geworden, für mich kein Problem, denn dann sollte im nächsten Sommer mein Gewürzgarten darein.Die undichte Stelle war prima als Ablauf von Regenwasser ... allerdings sah das mein GG anders und hat sie in einem unbeobachteten Moment dem Schrottsammler mitgegeben ... Schock! Ich trauer der Wanne heute noch nach ...
    So, jetzt wünsche ich dir mal trotz deiner bevorstehenden schreibintensiven Zeit viele nette Momente in denen du deine Pausen genießen kannst!
    Lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Miriam
    Oh weia...so ein Übel deine Raupen. Den Bildern an, haben sich die Raupen recht gütlich an deinen Pflanzen getan. Ich würde in ein Gartenfachgeschäft fragen gehen.Ablesen finde ich ja eigentlich schon am " nettesten ". Aber ich bin auch ein Schmetterling Freack. Und klar, irgend einmal ist aber genug, gell!
    Ich wünsch dir viel Kraft zum mühelosem Arbeiten am Laptop. Kekse nicht vergessen und Trinken!
    Hebs guet
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Viel Erfolg beim Kampf gegen die doofen Viecher.

    ...aber deine Wanne...boah so schön!

    Alles Liebe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Miriam!
    Das sind ja nicht so erfreuliche Fundstücke.
    Ich hatte vor Jahren mal solche Miniraupen in einer Weide. Die wurde plötzlich immer kahler und wir haben gar nichts gesehen. Da muss man schon sehr genau hinschauen um die Miniviecher zu entdecken.
    Aber die Vögel sind gerne vorbeigekommen um sich die verfressenen Raupen schmecken zu lassen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Miriam,
    wünsche dir viel Glück im Kampf mit den Viechern, doch ich glaube außer Absammeln - oder Vögel - ist da leider nicht.(Ich sammle gerade mal wieder Schnecken, igitt - gestern zwei ohne Handschuhe und hinterher bekam ich den Schleim gar nicht mehr von den Fingern - kreisch......ab heute gehe ich dann wieder direkt mit Handschuhen los)
    Die Zinkwanne ist superklasse- so eine will ich auch immer noch haben, doch gefunden habe ich sowas Tolles leider noch nie.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    die Zinkwanne ist einfach klasse und so schön bepflanzt!
    Die Raupen sind einfach nur lästig und ich muss auch leider sagen, dass es schwierig ist, die ollen Biester loszuwerden .:0
    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Miriam,

    nicht verzweifeln, ich hörte im Radio, dass dies heuer ein Problem ist mit den Raupen, allerdings sagte man, dass sich die Sträucher wieder erholen, sobald die Raupenzeit vorbei ist - also Kopf hoch - genieß deinen schönen Garten und was momentan nicht so schön ist wird wieder - hoffe ich!

    Liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Miri,

    ich hab leider kein Geheimrezept aber leide förmlich mit dir!

    LG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Miriam,
    da ich selbst keinen Garten habe, kann ich Dir bezüglich der Raupen leider keinen Tipp geben. Aber Deine Zinkwanne sieht supertoll aus!
    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  17. Hey liebe Miriam!
    Ich bins nochmal :0) Ich würd gern beim Fundstück der Woche mitmachen, allerdings krieg ich nicht raus, wann genau das Ganze gepostet werden soll. Sorry....
    DANKE und ganz liebe Grüße von
    Ulli (Ulliswelt)

    AntwortenLöschen

❀ Schön, dass Du da warst. ❀

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...